Atma-Yoga

Ist eine Einladung zu erforschen, WER BIN ICH?

Was ist mein UR-Sprung, was ist meine Essenz, Wer bin ich wirklich?

Und so immer umfänglicher in dir anzukommen und in zu wurzeln.

Es ist eine Erforschen dessen was unmittelbar da ist – Körper, Energetik, Verstand, Gefühle, SEIN wie-es-ist – als ein Entdeckung des Unmittelbaren Erlebens und seiner Essenz.

Auch ist es immer wieder ein aus Träumen aufwachen – dadurch kann heftige Karma bzw. Traum.a.Energie auftauchen. Kann dies wirklich ganz auftauchen, fangen die Selbst-Heilungskräfte, aus sich heraus an zu wirken… Wandlung geschieht – im Geschehen und passieren lassen, dessen was unmittelbare geschieht. SO-Sein, HeilSein ist eine Qualität unseres Wesens – dies kann immer wieder frisch entdeckt werden.

Es braucht hier keine YogaMatte, und doch kann es zwischen Sitzen und Sein, Gespräch und Erforschung, Stiller Meditation, zu „Körperarbeit – spontanem YOGA, sanfter BewegungsPraxis“ kommen.

Das wesentliche Asana ist das Verweilen im ICH BIN – DAS ICH BIN