Der Natürliche Yoga

Erfahrung ist vorübergehend, Wissen und Unwissenheit ist beiderseits Ignoranz. Lass alle Philosophie, allen Zweifel, alle Angst, jedes Bild des Geistes fallen und SEI. Verweile bei Dir. Im Erlöschen der Wahrnehmung meiner selbst, gibt es keinen Gedanken der binden. Da gibt es weder Versteck noch einen „Beobachter“ der sieht was geschieht. Sehen und gesehen-sein sind ungeteilt …

ruh dich einfach aus

Du sagtest letztens das du „immer noch“ mit den Schlafstörungen zu tun hast. „Immer noch“ vielleicht will es umfänglich entdeckt werden. Vor was hast du Angst, was im Schlaf verloren geht? Dies ICH BIN Die Angst vor dem vollkommenen Verlassen-sein von Gott Die Fragen die ich dir anbieten kann, was ist das schlimme wenn du …

Steh in der Hilf-losigkeit

Als ich dir von der Hilflosigkeit schrieb, hatte ich in der Nacht zuvor einen Wachtraum, in dem ein Dämon mir Gewalt angetan hat. Ich fühlte massive Hilflosigkeit. Als Kind habe ich ähnliches geträumt. Das muß ein ganz altes Erleben sein… Jetzt habe ich das Gefühl und den Gedanken mir alle Gewalttätigkeiten, die mit mir zu …

Spüren, fühlen, geschehen lassen

Es braucht ein wenig Übung zu fühlen und zu erleben was da ist, und dies was in dir auftaucht vollständig zu erleben. Denn das läuft komplett gegen die Konditionierungen Ich-Geistes. Wenn die Energetik der Geschichten von Schuld, Angst, Scham und all dem unangenehmen und tabuisierten auftaucht, lass es in seiner Energetik ganz auftauchen. An einem …

Gude und Namaste

einfach mal ein paar Worte zum letzten gemeinsamen Satsang. Ich sagt zu dir: „willst du ewig hier so sitzen“ willst du ewig als einer da sitzen der auf die „Erleuchtung“ wartet? Du kannst hier ewig sitzen – aber es gibt hier nichts zu „warten“, das unterstütze ich nicht. Das erfassen dessen findet in der Gegenwärtigkeit …

Ausgrichtet in dein SEIN

Alles beginnt und endet HIER. Dort wo Anfang und Ende zusammenkommen und identisch sind ist nur DAS Selbst. Ist ein Problem wirklich ein Problem? Wenn ich bereit bin das was da ist, so zu sehen wie es ist, ohne Interpretation, Geschichte, Anlayse und Vergleich – sondern das was da ist als ungeteiltes, organisches Geschehen im …

Liebe / Love

Die Abwesenheit von Liebe ist Angst, Hass, Separation, Mangel, die Unruhe des Ich-Geistes…  ist immer das Leiden an dem was ist. Was ist Liebe? Die Unruhe des Ich-Geistes, Mangel, Separation, Angst… Ungeteilte Stille, die Schönheit des Seins in dem was ist. Was auch immer erscheint, Sei mit dem was ist.   The absence of love …